under construction die 2019 Neuheiten kommen!
kanufalter.de
seit 2012 Ihre Experten!

 Sie bekommen bei uns das gesamte Programm von nortik!

 

 

nortik navigator
Begeisternd: der schnelle Grönländer mit Holzgerüst

 

UVP auf Anfrage Euro zzgl. Versandkosten.

Schreiben Sie uns einfach eine eMail an tu@kanufalter.de. Wir werden Ihnen ein gutes Angebot machen, das Sie ohne jede Verpflichtung in Ruhe prüfen können.

 

 


Der navigator ist ein innovativer Holzgestänge-Einer, der neue Maßstäbe in diesem Segment setzt. Im Gegensatz zu den meisten anderen gängigen Holzgerüst-Faltbooten findet der navigator in nur einem Packrucksack Platz, wiegt nur 22 kg und wartet mit einem Bootsriss auf, den man unter den Holzfaltern bislang vergeblich suchte.

 

Bereits bei der Konstruktion des leichten Einsitzers mit Holzgestänge war klar, dass es ein Kajak für den ambitionierten Alltagspaddler werden soll, welcher keine hohen Ansprüche an das paddlerische Können stellt, aber dennoch sportlichen und ambitionierten Ansprüchen gerecht wird. Aus diesen Anforderungen ergab sich ein Spantenriss, welcher sonst nur bei Hartschalenkajaks umgesetzt werden kann: ein Knickspant mit fließendem Übergang in einen Rundspantriss. Der Knickspant im Kajakboden ergibt eine hohe primäre Kippstabilität (Anfangsstabilität) und der Rundspantriss in den Bordwänden sorgt für eine ausgezeichnete sekundäre Kippstabilität (Endstabilität). Erreicht wird dieser Spantenriss durch den Einsatz von seitlichen Luftschläuchen, welche die Gestängekonstruktion „umgreifen“ und für den Rundspantriss sorgen.

 

Diese Konstruktionsweise ergibt einen weiteren hochfunktionalen Nebeneffekt: Als einziges Gestängeteil des Kajakbodens drückt nur noch der Kiel direkt gegen die Haut des Bootes. An dieser Stelle schützt ein extrem widerstandsfähiger Kielstreifen die Haut vor Abrieb oder weitergehenden Schäden. An allen anderen Gestängeteilen des Unterwasserschiffes hält der Luftschlauch die Außenhaut auf Distanz zum Gestänge. Man hat somit eine Art Puffer, d.h. die Haut kann an diesen Stellen – entgegen traditionellen Konstruktionsweisen – nachgeben und ist deutlich weniger anfällig für Schäden. Als Hautmaterial wurde eine seit vielen Jahren bewährte Mischung aus PVC und PU gewählt. Der PU-Anteil sorgt auch bei niedrigeren Temperaturen für eine, gegenüber PVC, erhöhte Geschmeidigkeit des Materials.

 

Das UV-beständige Hautmaterial verfügt zudem über eine höhere Abriebfestigkeit gegenüber normalem PVC. Um das Packmaß auf einen Packrucksack zu minimieren ergaben sich hohe konstruktive Anforderungen an die Beschlagtechnik. Eine der (rechtlich geschützten) Lösungen hierzu ist u.a. das Bordwandscharnier, welches ein ineinander-Verschieben der Bordwände in zusammengeklapptem Zustand ermöglicht. Dadurch verschachteln sich die Bordwände im Packrucksack ineinander und man spart immerhin ca. 15 cm Packmaß. Die Konstruktion wurde nach bionischen Merkmalen und vordefinierten Belastungseingaben gewichtsoptimiert, d.h. die Natur diente hier in vielen Details als Vorbild.

 

Die Beschlagtechnik verzichtet komplett auf sichernde, oftmals anfällige, Schnapp- oder Schiebeverschlüsse. Als Sicherung wird die Eigenspannung der Spanten genutzt. Diese Bauweise ermöglicht einen sehr raschen und einfachen Auf- und Abbau und ist äußerst robust. Alle Beschläge sind aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefertigt.

 

 

 

Auf dem Wasser weist der navigator - trotz der im Vergleich zu den meisten herkömmlichen Faltbooten geringeren Breite aufgrund des Spantenrisses - ein hohes Maß an Kippstabilität und Sicherheitsreserven auf, d.h. auch der Paddeleinsteiger fühlt sich nach kurzer Zeit sicher. Das Boot paddelt sich leichtgängig und auch bei windigen Bedingungen spurtreu. Ausgestattet ist der Kajak mit installiertem Kielstreifen und Verstärkungsstreifen an den Deckoberkanten sowie an den Firststäben. Ferner wird der Kajak mit zwei wasserdicht verschließbaren Verdeckluken geliefert. Der navigator ist somit rundum dicht und hat keine offenen Nähte, die ein Wassereindringen ermöglichen würden. Schenkelstützen gehören ebenso zur Serienausstattung wie auch die Deckbeleinung (inkl. möglicher Rundum-Beleinung) und ein Reparatur-Set. Und da zu einem
Faltboot eine Packtasche gehört, wird das Boot selbstverständlich im Packrucksack geliefert.

 


Das Kanumagazin hat den nortik navigator auf Herz und Nieren geprüft und meint dazu folgendes (Auszug aus Heft 5/2011): „Der Navigator ist ein hydrodynamisches Husarenstück und kann für alle Könnensstufen (also auch für Nichtkönner) empfohlen werden. Der Aufbau aus nur 17 Einzelteilen geht auch Faltbootneulingen ohne Stöhnen von der Hand. Die Verbindungstechnik kommt ohne Schnapper, Riegel oder Riemen aus, da sich die Einzelteile gegenseitig sperren, sobald die in Position gebracht sind. In der vorbildlichen Aufbauanleitung ist jeder einzelne Schritt dokumentiert.“

 


„Das ganze Boot ist hermetisch dicht (...), selbst der Süllrand ist nicht aufgesetzt, sondern integraler Bestandteil der Haut. Das Erste, was beim Lospaddeln auffällt, ist der überragende (...) Geradeauslauf, auch bei Wind aus beliebiger Richtung. Darüber hinaus verbindet der Navigator auf beeindruckende Weise hervorragenden Leichtlauf mit hoher Anfangs- und Endstabilität, wie man es nur von wenigen Festrumpf-Seekajaks kennt. Im Navigator fühlt sich jeder Anfänger sofort sicher und kann, frei von Kenterängsten, ungehindert Gas geben.“

 Hier zum Test des kajak-magazins.


Als Paddel empfehlen wir das nortik tour carbon in der zwei- oder vierteiligen Variante. Oder wer es traditionellet mag: unsere Grönländer.


Daten:
Sitzplätze: 1

Länge:   505 cm | Breite:  58 cm |  Gewicht:   22 kg

Zuladung: 150 kg | Aufbauzeit: ~15-20 Min. | Packmaß:   115x40x20 cm

 

Lieferumfang:

Packrucksack | 2 Ladeluken | Hängesitz | installierter Kielstreifen

D-Ringe auf Deck | Schenkelstützen | Deckbeleinung | Reparatur-Set

 

Farben:

mattes rot/schwarz

mattes grau/schwarz

Optionales Zubehör:

Schürze Nylon oder Nylon/Neopren, Seesocke,
Fußstütze, Steueranlage, Hip-Fit-Pads

 


 

nortik argo
Der große Bruder des navigator, mit Aluminiumgerüst.

 

 

UVP  auf Anfrage Euro, zzgl. Versandkosten.

Schreiben Sie uns einfach eine eMail an tu@kanufalter.de. Wir werden Ihnen ein gutes Angebot machen, das Sie ohne jede Verpflichtung in Ruhe prüfen können.

 

 


argo – so hieß das unglaublich schnelle Schiff der Argonauten aus der griechischen Mythologie. Die 50 berühmtesten Helden waren unter dem Anführer Jason unterwegs, um das „Goldene Vlies“ zu holen. Dabei gab es eine Fülle an Abenteuer zu bestehen, bei denen das Schiff auch immer eine große Rolle spielte. Dank der Robustheit und Schnelligkeit konnte man so manches Hindernis überwinden und die Mission letztlich mit Erfolg abschließen.

 

In Anlehnung daran ist der neue nortik argo als großer Tourer konzipiert – der aber auch getrost für alle kleineren Abenteuer eingesetzt werden kann. Zusammengefasst ist er ein sportlicher, sehr kippstabiler, steifer und robuster Einsitzer mit viel Raum für Gepäck. Das Design und der innovative Bootsriss erinnert stark an den nortik navigator und man könnte ihn fast als großen Bruder desselben bezeichnen. Der argo verfügt über eine Länge von 5,20 m bei einer Breite von 62 cm. Das führt zu mehr Volumen und Platz für Zuladung. Auch kräftiger gebaute Personen haben mehr Platz.

 

Die robuste Haut besteht aus unserer bewährten PVC/PU-Mischung und selbstverständlich hat das Boot serienmäßig installierte Kielstreifen. Das UV-beständige Material verfügt zudem über eine höhere Abriebfestigkeit gegenüber normalem PVC. Um das Gewicht und den Preis erträglich zu halten, sind wir bei der Materialwahl auf eloxiertes Aluminium gegangen. Aluminium erfordert im Salzwassereinsatz zwar etwas mehr Fürsorge, ist dafür aber deutlich leichter. Denn wie alle Boote von nortik ist auch der argo in nur einem Packrucksack verstaut und sein Gewicht liegt bei sensationellen 19 kg.

Der argo paddelt sich angenehm kippstabil und auch der Paddeleinsteiger fühlt sich schon nach kurzer Zeit sicher. Er verhält sich im Wasser leichtgängig und spurtreu. Ausgestattet ist der Kajak mit installiertem Kielstreifen und Verstärkungsstreifen an den Deckoberkanten sowie an den Firststäben. Ferner wird der Kajak mit zwei wasserdicht verschließbaren Verdeckluken (Ladeluken) geliefert. Wie der navigator ist auch der argo somit rundum dicht und hat keine offenen Nähte, die ein Wassereindringen ermöglichen würden. Schenkelstützen gehören ebenso zur Serienausstattung wie auch der bequeme Hängesitz, die Deckbeleinung, der Kiel- und die Verstärkungsstreifen und ein Reparatur-Set. Und da zu einem
Faltboot eine Packtasche gehört, wird das Boot selbstverständlich im Packrucksack geliefert.

 Testbericht des kanu-magazin.

Im Zubehör ist bei Bedarf eine Steueranlage erhältlich. Diese dient gleichzeitig als Fußstütze. Wird kein Steuer benötigt, kann auch nur die Fußstütze installiert werden. Die Schürze bieten wir ausschließlich in einer hochwertigen Neopren-/Nylonvariante an. Ebenfalls ist eine Seesocke erhältlich. Eine Seesocke verfolgt in der Hauptsache zwei Ziele: Sie dient der Sicherheit und hält das Faltboot sauber. In der Tat kann man sich das Gebilde wie eine übergroße, nahezu wasserdichte Socke vorstellen, die man am Süllrand des Bootes befestigt (ähnlich der Schürze, nur zeigt die Socke ins Bootsinnere). Man sitzt beim Paddeln dann in der Seesocke. Wenn es nun zu einer Kenterung kommt, läuft das Wasser nicht ins Bootsinnere, sondern sammelt sich lediglich in der Seesocke. Das ist gerade dann hilfreich, wenn man beispielsweise an Küstenabschnitten unterwegs ist und das Boot mal nicht eben kurz entleeren kann. Darüber wird in aller Regel wie gewohnt die Spritzschürze am Süllrand befestigt. Das zweite schlagende Argument für eine Seesocke ist die Sauberkeit im Boot. Durch den Einsatz der Socke wird verhindert, dass man Dreck, Sand, Wasser, etc. ins Bootsinnere schleppt. Das dient dem Schutz des Materials und verringert angenehmerweise auch den Putzaufwand nach der Tour.

Als Paddel empfehlen wir das nortik tour carbon in der zwei- oder vierteiligen Variante. 


Daten:
Sitzplätze: 1

Länge:       520 cm | Breite:       62 cm | Gewicht:                19 kg

Zuladung: 160 kg | Aufbauzeit: ~15-20 Min. | Packmaß:   120x45x25 cm

 Lieferumfang:

Packrucksack | 2 Ladeluken | Hängesitz | installierte Kielstreifen | D-Ringe auf Deck | Schenkelstützen | Deckbeleinung | Reparatur-Set

 Farben:

mattes rot/schwarz

mattes grau/schwarz

Optionales Zubehör:

Schürze Neopren/Nylon | Seesocke | Fußstütze | Steueranlage

 

Änderungen des Hestellers und Irrtum vorbehalten. Wir liefern ausschließlich aus der aktuellen Produktion!